Spielergebnisse im Finale 16. April 2016

                         Endspiel

Turniersieger  ist  Rheinzabern ,                                           Turnierbericht weiter unten!

 

Rheinzabern – Annweiler II    10:4

 

Ina Gadiger – Nicole Laub                            4:6, 6:3, 10:5

Katrin von Schaubert – Simone Rinck     6:4, 6:4

Alexander Ott – Frank Baeuerle                 0:6, 2:6

Nico Flick – Dieter Röhm                               0:6, 1:6

 

Natalie Marz/Alexander Ott - Nicole Laub/Gunther Kraft     6:2, 6:1

Ina Gadinger/Nico Flick  -  Simone Rinck/Frank Baeuerle     6:4, 6:2

 

Auf dem Bild die Endspielteilnehmer 16.04.2016

von links

kniend: Nicole Laub, Kerstin Fath  

stehend: Gunther Kraft, Simone Rinck (A), Frank Baeuerle (R), Dieter Röhm (A), Ina Gadinger, Turnierleiter Klaus Pietsch, Alexander Ott, Natalie Marz, Nico Flick, Katrin von Schaubert (R).

 

Spiel um Platz 3

 

Jockgrim ist Turnierdritter

 

Münchweiler – Jockgrim  5:9

 

Stefanie Litschinger  -  Karin Jäger           3:6, 3:6

Jasmin Preißer  -  Pia Jäger                       6:2, 6:3

Jörg Eichhorn – Bernhard Seiler                4:6, 4:6

Robert Skorski  -  Jürgen Wahrheit            2:6, 0:6

 

 Diana Matheis/Jörg Eichhorn – Pia Jäger/Jürgen Wahrheit               4:6, 6:4, 11:9

Stefanie Litschinger/Robert Skorski – Karin Jäger/Rolf Burckhart    0:6, 3:6  

 

TC Rheinzabern gewinnt 18. Hallen-Mixed-Turnier in Annweiler

 

TC Rheinzabern heißt der Sieger des 18. Hallen-Mixed-Turniers des TC Rot-Weiss Annweiler, welches in dem Zeitraum vom November 2015 bis April 2016 in der vereinseigenen Adolf-Sommer-Halle ausgetragen wurde. Gemäß der Ausschreibung für Herren 40 und Damen 30 wurden stets 2 Damen- und 2 Herreneinzel, sowie 2 Mixed-Doppel gespielt. Die 12 gemeldeten Mannschaften waren in 2 Gruppen gemeldet, die untereinander zum Wettbewerb antraten.

Spielerinnen und Spieler bis zur Regionalliga sorgten für spannende Spiele auf sehr hohem Niveau.

 

Es ist festzustellen, dass immer mehr namhafte Tennisspielerinnen/-spieler an diesem Turnier teilnahmen, um sich in der wettkampffreien Winterzeit in Form zu halten. So konnte Turnierleiter Klaus Pietsch auch wieder deutsche Ranglistenspieler der Seniorenklasse bei diesem Turnier begrüßen.

 

Am Endspieltag (16.04.2016) konnte in einem äußerst spannenden und ausgeglichenen Spiel der TC Rheinzabern das Turnier gegen die Heimmannschaft von Annweiler mit 10:4 für sich entscheiden. Nach 4 hochklassigen und kampfbetonten Einzelspielen stand es 4:4.

 

Anschließend wurden die beiden Mixed-Spiele von Rheinzabern mit ihren beiden Spitzenspielerinnen Natalie Marz und ihrer Schwester Ina Gadinger gewonnen, was den Gewinn des Hallen-Mixed-Turnier in Annweiler bedeutete.

Zuvor konnte der TC Jockgrim das Spiel um Platz 3 gegen die Mannschaft von Münchweiler mit 9:5 für sich entscheiden.

 

Der 1. Vorsitzende Dieter Schmidt bedankte sich bei der Siegerehrung in der Adolf-Sommer-Halle bei den teilnehmenden  Mannschaften für das faire sportliche Auftreten aller Teilnehmer. Er war stolz, dass sehr viele bekannte hochklassige Damen und Herren der Pfälzer Tennisszene die vielen Zuschauer am Endspieltag aber auch während des Turnierverlaufes mit tollen Ballwechseln begeisterten.

 

Sein besonderer Dank galt Turnierleiter Klaus Pietsch für die souveräne Turnierleitung sowie Schriftwart Achim Müsch und seinem Team für die gute Betreuung der teilnehmenden Mannschaften während des Turniers und dem 2. Vorsitzenden Hans Rainer Jung für dessen wöchentliche aktuelle Berichterstattung in der Vereinshomepage www.tc-rw-annweiler.de .

 

Turnierleiter Klaus Pietsch, der die anschließende Siegerehrung vornahm, zog ein Resümee von dem durchgeführten leistungsorientierten Team-Wettkampf.

 

Nico Flick, der Mannschaftsführer der siegreichen Mannschaft aus Rheinzabern bedankte sich anschließend im Namen aller Mannschaften bei  den Verantwortlichen des Vereins für die außerordentliche Gastfreundschaft während des gesamten Turnierverlaufs.Er brachte zum Ausdruck, dass alle Akteure wie schon seit Jahren mit großer Freude an diesem sportlichen Wettkampf in Annweiler teilgenommen hätten und gerne wieder kommen wollten.

 

Nach der Siegerehrung wurde bei  hervorragender Stimmung noch intensiv über  "Sieg" und "Niederlage" gefachsimpelt und mit Live Musik der „Hausband“ klang für alle Beteiligte der gesellige Abend bei guter Bewirtung in angenehmer Atmosphäre aus, für alle ein wunderschöner Turnierabschluss.

 

Klaus Pietsch

Halbfinale  2015/16

ERSTER GRUPPE A     gegen    ZWEITER GRUPPE B

 

ZWEITER GRUPPE A  gegen    ERSTER GRUPPE B

 

 

 

Im Halbfinale ergaben sich folgende Ergebnisse:

 

10 Uhr     Annweiler 2  :  Münchweiler  14:0, 12:1, 73:26

 

14 Uhr     Rheinzabern :  Jockgrim        12:2, 10:3, 61:24

 

 

Spielergebnisse im Halbfinale 20.03.2016

 

Jockgrim : Rheinzabern        2:12, 3:10, 24:61

 

Bernhard Seiler : Nico Flick                       6:0, 6:0

Rolf Burckhart : Jens Fritzsche                  1:6, 2:6

Karin Jäger : J. Gadinger                          1:6, 2:6

Pia Jäger : N. Marz                                   0:6, 0:6

P. Jäger/Seiler  : Gadinger/Flick                1:6, 7:6, 5:10

K. Jäger/Burckhart  : Marz/Fritzsche          0:6, 0:6

 

 

Annweiler II : Münchweiler         14:0, 12:1, 73:26

 

Nicole Laub : Steffi Litschinger                 6:0, 6:1

Kerstin Fath : Andrea Zinsius-Hoffmann     6:2, 6:0

Gunter Kraft : Martin Faust                      7:5, 6:1

Frank Bäuerle : Roman Hof                      6:0, 7:6

Laub/Kraft : Litschinger/F. Schmidt       6:0, 6:3

Fath/Bäuerle : D. Matheis/Hof              6:2, 4:6, 10:5

 

 

92 Jahre TC RW Annweiler

Gründungsurkunde vom

26. Juli 1926

Zähler seit 10.06.2012

homepage seit 2.9.2011

made by Hans Rainer Jung

weitereTermine ... 

 

    Annweiler-Bindersbach   

 Gaststätte des Tennisclubs

 

RESTAURANT  DELPHI      Familie Christodoulou

 

     Seit Mitte März 2017 geöffnet! Gastraum 50 und Terrasse 60  

                 Sitzplätze.

 

       Tel.  06346 - 2250

 Mobil: 0151-66 534 949

 

Mo- Di- Mi- Fr-Sa  17.00 - 22.30 Uhr,

Sonntags/ Feiert. 11.30 - 22.30 Uhr,  

       Donnerstag Ruhetag

 

Blick vom Trifels: Freiplätze, Clubhaus und Tennishalle Foto: Brachert

Individuelle Arbeitseinsätze: auf der Anlage möglich!

 

 

 

 

Sie haben Lust, endlich mal wieder den Schläger zu schwingen? Dann werden Sie bei uns Mitglied. Mehr Infos erhalten Sie auf der Seite Verein - Mitgliedschaft - .