2. Trifels-Cup LK H 50 7-14, 12-23 vom 20. - 26.08.2012

Sportwart Klaus Pietsch und der 1. Vorsitzende Dieter Schmidt bei der Siegerehrung.

H 50 LK 7-14

 

Turnier-

leiter

 

Klaus

Pietsch

 

Unser Mannn

am

Computer

Klaus-Peter

Roidl

 

Jörg Stadler vom TC Edenkoben und Thomas Dörr vom TC Modenbachtal heißen die Sieger des zum zweiten Male ausgetragenen Tennisturniers, Herren 50 der Leistungsklassen 7-14 und 12-23 auf der Tennisanlage des TC Rot-Weiss Annweiler.

Insgesamt nahmen 36 Tennisspieler an diesem Turnier teil.

Im Finale konnte sich in der LK 7-14 Jörg Stadler gegen seinen Vereinskollegen und Vorjahressieger Norbert Kaltz mit 6:0 und 6:4 durchsetzen. Kaltz fand in diesem Spiel nie zu seiner Form und konnte lediglich den 2. Satz durch seine gute Laufarbeit offen gestalten. Stadler schaltete im Viertelfinale den an Nr. 1 gesetzten Favoriten Friedbert Feith aus und musste im Halbfinale gegen Michael Brechtel, Landau-Mörlheim, all sein Können aufbieten, um letztendlich mit 5:7, 6:3 und 10:6 zu gewinnen und das Finale zu erreichen.

 

In der LK 12-23 siegte Thomas Dörr vom TC Modenbachtal Hainfeld im Endspiel gegen Philipp Roth aus Petersberg klar mit 6:1 und 6:1. Dörr ließ mit seinem schnellen und druckvollen Spiel seinem Gegner keine Chance.

 

Hermann Aspenleiter aus Landau heißt der Sieger der Nebenrunde, der im Endspiel gegen Gerhard Bohn aus Hauenstein gewann.

 

Vor der Siegerehrung am Sonntagnachmittag bat der 1. Vorsitzende Dieter Schmidt alle Anwesenden sich zu erheben und in einer Schweigeminute dem Tennisfreund und Tenniskameraden Bernhard Held vom HSV TA Landau zu gedenken, der während der Turnierwoche zu Hause verstarb. Aus diesem Grunde wurde auch das für Samstag Abend vorgesehene Sommerfest abgesagt.

 

Der 1. Vorsitzende Dieter Schmidt bedankte sich bei der Siegerehrung bei den teilnehmenden Spielern für das faire sportliche Auftreten und drückte seine Hoffnung aus, dass auch im nächsten Jahr dieses Turnier auf der Anlage des TC RW Annweiler stattfinden wird. Sein besonderer Dank galt Sportwart Klaus Pietsch, der viele pfälzische Spitzenspieler aus der höchsten deutschen Spielklasse in dieser Leistungsklasse für das Turnier gewinnen konnte. Sein Dank galt ihm und Klaus-Peter Roidl für die souveräne Turnierleitung und die gute Betreuung der Spieler während des Turniers.

 

Sportwart Klaus Pietsch bedankte sich bei den einzelnen Sponsoren dieses Turniers und zog bei der Siegerehrung ein Resümee von dem vom Tennisverband Pfalz genehmigten und durchgeführten leistungsorientierten Wettkampf in dieser Kategorie.

Er stellte fest, dass den zahlreichen Zuschauern die Woche über wieder hochklassiges und begeistertes Tennis geboten wurde.

 

Der Gesamtsieger Jörg Stadler bedankte sich im Namen aller Turnierteilnehmer bei den Verantwortlichen für die entgegengebrachte Gastfreundschaft und brachte zum Ausdruck, dass alle mit großer Freude an diesem sportlichen Wettkampf auf einer der schönst gelegenen Tennisanlagen in der Pfalz teilgenommen haben.

Mit der Siegerehrung und einem gemeinsamen Abschlussessen für Spieler und Zuschauer klang das Turnier bei guter Bewirtung und angenehmer Atmosphäre in der Tennisgaststätte „Steingarten“ aus.

H 50 LK 12-23

Nebenrunde 7-23

92 Jahre TC RW Annweiler

Gründungsurkunde vom

26. Juli 1926

Zähler seit 10.06.2012

 

    Annweiler-Bindersbach   

 Gaststätte des Tennisclubs

 

RESTAURANT  DELPHI      Familie Christodoulou

 

     Seit Mitte März 2017 geöffnet! Gastraum 50 und Terrasse 60  

                 Sitzplätze.

 

       Tel.  06346 - 2250

 Mobil: 0151-66 534 949

 

Mo- Di- Mi- Fr-Sa  17.00 - 22.30 Uhr,

Sonntags/ Feiert. 11.30 - 22.30 Uhr,  

       Donnerstag Ruhetag

 

Blick vom Trifels: Freiplätze, Clubhaus und Tennishalle Foto: Brachert

Sie haben Lust, endlich mal wieder den Schläger zu schwingen? Dann werden Sie bei uns Mitglied. Mehr Infos erhalten Sie auf der Seite Verein - Mitgliedschaft - .